Information, Presse

Christkindlmarkt 2014 – ein voller Erfolg

Christkindlmarkt brachte 4.000 € Reinerlös

Die Latte lag nach der erfolgreichen Premiere beim Vöcklabrucker Christkindlmarkt 2013 schon recht hoch. Insgeheim hoffte man bei der Vöcklabrucker Tafelrunde zur Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder aber, die Einnahmen für den guten Zweck beim 2. „Antreten“ am letzten Adventwochenende 2014 halbwegs wieder erreichen zu können. Das jetzt vorliegende Ergebnis hat dann aber sogar die kühnsten Erwartungen der Vereinsmitglieder übertroffen: „Wir haben beim Christkindlmarkt einen Reinerlös von 4.000 Euro erzielt“, berichtet Vereinsobmann Markus Gneiss und ergänzt: „Damit haben wir das tolle Ergebnis aus dem Vorjahr sogar verdoppeln können. Ein Wahnsinn!“

Lebkuchen und Schnaitl-Bier als Renner: Fast Hälfte des Reinerlöses

Ein Geheimnis des Erfolgs war auch dieses Mal wieder die Hilfsbereitschaft lokaler Unternehmen, die sich gerne mit Sachspenden in den Dienst der guten Sache gestellt haben. „Damit haben sie dafür gesorgt, dass die Einnahmen 1:1 in den guten Zweck fließen“, betont Gneiss, der zwei Unterstützer besonders hervorheben möchte: „Konditormeister Franz Schmeißl aus St. Valentin, der mit seinen Rezepten und Backbüchern vielen Oberösterreichern ein Begriff sein dürfte, hat sich gemeinsam mit seiner Gattin einen ganzen Tag in die Backstube gestellt, 25 Kilo Lebkuchen gebacken und uns diesen zum Verkauf geschenkt. Alle unsere Gäste waren begeistert.“ Auch der zweite Renner des Wochenendes, das Bier der Innviertler Brauerei Schnaitl, brachte den Spender gehörig ins Schwitzen: „Nachdem aufgrund der warmen Witterung das Bier schon fast am ersten Tag aufgebraucht war, hat die Brauerei ihre Spende einfach mehr als verdoppelt und sogar am Sonntag noch nachgeliefert“, ist Gneiss vom Einsatz begeistert. „Allein der Verkauf des Lebkuchens und der Schnaitl-Produkte haben dafür gesorgt, dass wir heuer den Reinerlös verdoppeln konnten.“

2.000 Euro gehen an 4-jährigen Nico, 2.000 Euro an Forschungsprojekt

Mit diesem Reinerlös werden heuer zwei Projekte unterstützt. „2.000 Euro werden wir der Familie des schwerkranken 4-jährigen Nico aus dem Bezirk Vöcklabruck spenden. Wir hoffen, dass unsere Spende dabei hilft, zumindest die finanzielle Belastung ein wenig abzufedern“, betont Obmann Gneiss. Mit dem zweiten Teil des Reinerlöses wird heuer nochmals das Vorjahresprojekt, ein vielversprechendes Forschungsprojekt zur Heilung eines genetisch bedingten Muskelschwundes (Spinale Muskelatrophie), der meistens bereits im Kleinkindalter auftritt, unterstützt. „Ich möchte mich bei allen bedanken, die uns dabei geholfen haben. Für uns ist diese Unterstützung natürlich ein weiterer Motivationsschub, um auch 2015 voller Elan weiterzumachen und beim Christkindlmarkt im Dezember das dritte Mal dabei zu sein. Nicht umsonst heißt es ja: Aller guten Dinge sind drei.“

Spenden können weiterhin auf das Spendenkonto der Vöcklabrucker Tafelrunde zur Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder (VTR) bei der Hypo Vöcklabruck, IBAN AT 37 5400 0030 1507 8060 eingezahlt werden. Die Vöcklabrucker Tafelrunde wurde im Frühjahr 2013 gegründet und ist eine Gruppe von rund 15 engagierten und motivierten jungen Vöcklabruckern.