Presse

Evonik erweist sich als großzügiger Unterstützer

Mitarbeiter der Evonik Fibres GmbH haben 2.900 Euro an die Vöcklabrucker Tafelrunde gespendet.

(Schörfling) Mitarbeiter der Evonik Fibres GmbH haben 2.900 Euro an die Vöcklabrucker Tafelrunde gespendet. Das Spendengeld stammt aus individuellen Mitarbeiterprämien im Rahmen eines Evonik internen Sicherheitsprogramms.

„Ich bin gleich doppelt stolz auf unser Team“, sagt Jean-Marc Chassagne, Geschäftsführer der Evonik Fibres GmbH. „Wir haben zum einen unser Sicherheitsprogramm erfolgreich umgesetzt und zum anderen eine wichtige regionale Sozialinstitution unterstützt“. 

Das Spezialchemieunternehmen Evonik engagiert sich seit Jahren in sozialen Projekten mit dem erklärten Ziel, das nachbarschaftliche Miteinander in der Region zu fördern und zu stärken.

„Herzlichen Dank für diese großzügige Unterstützung, mit der wir mehreren Familien in herausfordernden Lebenslagen unter die Arme greifen können“, sagt Markus Gneiss, stellvertretender Obmann der Vöcklabrucker Tafelrunde. 

(v.l.) Spendenübergabe bei der Evonik Fibres GmbH in Schörfling am Attersee mit Jean-Marc Chassagne (Evonik), Markus Gneiss (Vöcklabrucker Tafelrunde), Thomas Endl (Evonik)