Presse

6.000 Euro für hilfsbedürftige Kinder gesammelt

Christkindlmarkt war für Vöcklabrucker Tafelrunde auch 2015 voller Erfolg – Obmann Gneiss: „Vorjahresergebnis wurde sogar noch getoppt!“

Aller guten Dinge sind drei, heißt es. Mit viel Freude und Motivation ging man daher auch bei der Vöcklabrucker Tafelrunde zur Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder in das dritte Jahr im Dienste der guten Sache. An ein nochmaliges Steigern der Spendensumme nach den erfolgreichen ersten beiden Jahren dachte dabei aber niemand. „Das jetzt nach dem Christkindlmarkt vorliegende Ergebnis hat uns aber alle umgehauen“, berichtet Vereinsobmann Markus Gneiss. Denn neben einem Reingewinn von knapp 3.500 Euro durch den Weihnachtsstand stellte vor allem die Spendenbereitschaft der Bevölkerung aus dem Bezirk Vöcklabruck alles in den Schatten. „Es freut mich daher, dass wir heuer insgesamt 6.000 Euro an mehrere gemeinnützige Projekte überweisen können. Damit wurde das unglaubliche Vorjahresergebnis noch einmal getoppt“, betont Obmann Gneiss. „Was mich am meisten beeindruckt: Viele unserer Unterstützer und Freunde haben uns über die vergangenen drei Jahre die Treue gehalten und leisten Jahr für Jahr einen unglaublichen Beitrag. Nur so war es möglich in drei Jahren insgesamt 16.000 Euro für den guten Zweck zu sammeln. Dafür möchten wir gerne einmal Danke sagen“, so Gneiss weiter.

Warme Witterung: Schnaitl-Bier als Renner

Ein Geheimnis des Erfolgs war auch dieses Mal wieder die Hilfsbereitschaft lokaler Unternehmen, die sich gerne mit Sachspenden in den Dienst der guten Sache gestellt haben. „Damit haben sie dafür gesorgt, dass die Einnahmen 1:1 in den guten Zweck fließen“, betont Gneiss, der einen Unterstützer besonders hervorheben möchte: „Das Bier der Innviertler Brauerei Schnaitl gehört inzwischen neben Glühwein und Punsch bereits zum Stamminventar an unserem Weihnachtsstand. Besonders das dunkle „Stille Nacht“-Bier war heuer ein echter Renner“, schildert der Vereinsobmann. Angesichts der beinahe „tropischen“ Temperaturen am letzten Wochenende vor Weihnachten kein Wunder…

3.000 Euro gehen an Vöcklabrucker Familien, 3.000€ an Forschungsprojekt

Mit diesem Reinerlös werden heuer wie angekündigt vier Projekte unterstützt. „Jeweils 1.000 Euro gehen heuer an drei Familien aus dem Bezirk Vöcklabruck, die aufgrund von plötzlichen Schicksalsschlägen und Behinderungen ihrer Kinder jeden Euro zweimal umdrehen müssen. Wir hoffen, dass unsere Spende dabei hilft, zumindest die finanzielle Belastung ein wenig abzufedern“, betont Obmann Gneiss. Mit dem zweiten Teil des Reinerlöses wird heuer erneut ein Forschungsprojekt zur Heilung eines genetisch bedingten Muskelschwundes (Spinale Muskelatrophie), der meistens bereits im Kleinkindalter auftritt, unterstützt. „Hier hat es in den vergangenen Monaten einige vielversprechende Entwicklungen gegeben. Gerade deshalb ist es wichtig, dass die Ärzte das Projekt auch weiterführen können“, so Gneiss.

Spenden können weiterhin auf das Spendenkonto der Vöcklabrucker Tafelrunde zur Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder (VTR) bei der Hypo Vöcklabruck, IBAN AT30 5400 0000 1505 4232 eingezahlt werden. Die Vöcklabrucker Tafelrunde wurde im Frühjahr 2013 gegründet und ist eine Gruppe von rund 15 engagierten und motivierten jungen Vöcklabruckern.